Höhere Lebensmittelsicherheit dank optischer Inspektionssysteme

02-02-2017

Wolfertschwenden, 2. Februar 2017 – Neben bedarfsgerechten Transportbandetikettierern rückt MULTIVAC Marking & Inspection auf der interpack 2017 in Halle 5 an Stand E23 vor allem optische Inspektionssysteme in den Mittelpunkt

Mit optischen Inspektionssystemen, die in die Verpackungslinien nahtlos integrierbar sind, kann eine zuverlässige Qualitätskontrolle auch im hohen Leistungsbereich automatisiert durchgeführt werden. Denn angesichts schärferer gesetzlicher Vorgaben und höherer Haftungsrisiken stehen lebensmittelverarbeitende Betriebe vor der Aufgabe, die Kennzeichnung ihrer Produkte zu einem integralen Bestandteil ihres Qualitätsmanagements zu machen.

MULTIVAC zeigt daher vom 4. bis 10. Mai in Düsseldorf mit dem I 410 eine platzsparende Inspektionslösung auf separatem Transportband, die mit jeweils einer hochauflösenden Zeilenkamera und leistungsstarker Bildverarbeitung eine zuverlässige Qualitäts- und Kennzeichnungskontrolle von oben und von unten durchführt. Die Einsatzgebiete reichen von der Vollständigkeitskontrolle der Packung über die Anwesenheits- und Positionskontrolle des Etikettes bis zur Überprüfung des Drucks -  inklusive Muster- und Texterkennung, Textprüfung, Lesbarkeits- und Codekontrolle.

Für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie ist das I 410 im MULTIVAC Hygienic Design ausgeführt. Das auf der interpack gezeigte äußerst kompakte Modell lässt sich beispielsweise als Stand-Alone-Lösung im Anschluss an einen Traysealer einsetzen, wobei die Packungen entweder von einer vorgeschalteten Transporteinrichtung übernommen oder manuell zugeführt werden können. Eine motorische Auswurfeinrichtung schleust die fehlerhaften Packungen aus. Dadurch ist für den Betrieb keine Druckluft erforderlich. Durch den modularen Aufbau bietet sich Anwendern eine hohe Flexibilität hinsichtlich des Einsatzes unterschiedlicher optischer Inspektionslösungen und Auswurfoptionen.

Der I 410 wird einfach und sicher über das MULTIVAC HMI 2.0 bedient. In Linien erfolgt die Steuerung zentral über das Bedienterminal der Verpackungsmaschine. Auf dem 12-Zoll-LCD-Touchscreen lassen sich alle Prozesse intuitiv steuern. MULTIAC Line Control gewährleistet dabei eine effiziente Linienintegration und ermöglicht schnelle Produktwechsel durch das Abspeichern der jeweiligen Einstellparameter im Rezept.

Darüber hinaus stellt MULTIVAC mit dem BASELINE I 100 ein Röntgeninspektionssystem zur Fremdkörperdetektion in besonders platzsparender Ausführung auf der Messe vor. Die Ausschleusung der fehlerhaften Produkte erfolgt über die nachgeschaltete Kontrollwaage I 210. Diese ist mit zahlreichen Kontrollfunktionen zur Erfüllung höchster Lebensmittelstandards ausgestattet - so wird beispielsweise jedes einzelne Produkt eingetaktet und mit Hilfe der Streckensteuerung überwacht.

Pressemitteilung: MULTIVAC auf der Interpack:
192.74 KB PDF

PDF Download

MULTIVAC inspection solution I 410:
26.49 KB JPG

JPG Download